Big Bike testen

Mahlzeit Leute, seit einer gefühlten Ewigkeit trage ich mich mit dem Gedanken ein großes Moped zu kaufen. Konkretisiert haben sich diese Gedanken in den letzten Monaten. So kam es dann, dass mich mein Buddy Christian von Coamber.de dazu eingeladen hat, doch mal ein paar Mopeds auszuprobieren. Da es vom Handling doch Unterschiede gibt und sich die Preise auch unterscheiden, war das ne Super Idee und eine Gelegenheit die ich mir nicht entgehen lassen wollte. Also bin ich am Freitag Abend nach der Arbeit runter nach Peißenberg gefahren.

Das war schon mal ne coole Fahrt. Als wir dann gegen 10 da waren, sind wir noch mit Christian und Stewe „ein paar halbe“ trinken gefahren und haben was gegessen. In dem Lokal waren auch ein paar Engländer die Ihrem Ruf beste Ehre gegeben haben. Anyway am nächsten Morgen sind wir dann gegen 8 aus unserer Pension. Pension Andrea, die im übrigen ein super leckeres Frühstück hatten mit so Laugengebäck, verdammt das war lecker. Danach sind wir noch kurz in Christians Laden gefahren. Hier sind ein paar Bilder vom Tag, leider hat meine Freundin nicht so viel geknipst.

Danach ging es dann zum AMC Penzberg, Mopeds testen. Zuerst durfte ich die CRF 250 vom Christian fahren. Da er ein bissl schwerer und schneller als ich ist, war sie natürlich nicht direkt für mich abgestimmt. Fuhr sich jedoch super, fand ich zumindest, soweit ich das einschätzen konnte. Christian hatte dadurch das er seinen Original Auspuff geschrottet hatte eine Pro Circuit Anlage verbaut. Die sorgte dafür, dass das Moped unten rum nicht so gut ging, für mich immernoch genug. Das nur mal als Notiz falls sich jemand so eine für eine CRF holen will. Um die Mittagszeit kamen dann noch ein paar Bekannte vom Christian und einer hatte eine RMZ 250 die ich dann auch mal fahren durfte. Mit der RMZ bin ich dann noch ein bisschen besser klar gekommen. Die Ergonomie und das Fahrwerk haben mir sehr gut gepasst und die Motorcharakteristik fand ich auch Klasse. Die RMZ war so zu sagen aus der Kiste, also ohne großartige Veränderungen. Da Christian meinte, ich solle dann auch noch mal eine „Standard“ CRF fahren. Es war noch der Flo da, dessen Moped ich dann fahren durfte. Jedoch gefiel sie mir bis auf die etwas andere Motorcharakteristik nicht mal besser als Christian’s. Das Fahrwerk, war um es mal so zu sagen, nicht ganz so feinfühlig. So kommt es also, dass ich mir sehr wahrscheinlich eine RMZ 250 von Suzuki kaufen werde. Nun gibt es noch ein kleines Video aus dem Footage, welches meine Freundin aufgenommen hat. Dies war die 3. Fahrt mit einem Big Bike seit 2000, also nicht zu sehr lachen. Ich werde versuchen schnell besser zu werden…

Dieser Beitrag wurde unter Motocross, Real Life abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
  • themountain

    Na sauber…die suzi ist wegen ihrem Preis/Leistungsverhältnis schon echt gut….gutmütiger Motor und trozdem ordentlich bums!!
    Yum Vergleich würd ich an deiner stelle mal Bombenleechers Papi ^ne250erh husa ausm kreuz leiern für`n Tag!!

    gruss andi

  • Ah, ich mag husaberg ned, bzw. husquarna…

  • themountain

    Boooh eeey…mein fehler…rotwerd…Husaberg hat ja garkeine 250er..schon garnicht fürs crossen!!